Unser gemeinsames Ziel können wir nur erreichen, wenn wir ein gutes Team sind und bleiben, unsere Arbeit immer wieder kritisch hinterfagen und einen fairen Umgang mit allen Beteiligten pflegen.

Wofür wir stehen

Suche immer zu nützen! Suche nie, dich unentbehrlich zu machen.

Marie von Ebner-Eschenbach


MISSION

Unser Verein verfolgt allgemeine Tierschutzaufgaben und widmet sich im Besonderen Hunden, die den ersten Teil ihres Lebens in Versuchslaboren verbracht haben.

Wir möchten die Öffentlichkeit für das Thema Tierversuche sensibilisieren und Interessenten und Halter dieser Hunde über ihre Besonderheiten aufklären, beraten und unterstützen. Für uns anvertraute Hunde werden wir sorgfältig die passenden Menschen suchen und ihnen ein Hundeleben lang zur Seite stehen.

Die Qualität unserer Arbeit hat dabei Priorität vor quantitativen Aspekten. Die Anzahl der Hunde, für die wir die Verantwortung übernehmen, muss stets durch unsere Ressourcen abgedeckt sein.

Wir streben den Auf- und Ausbau von Netzwerken an

  • mit anderen Tierschutzorganisationen
  • mit Tierärzten
  • mit Trainern

ZIEL

Kurz- und mittelfristiges Ziel ist es, dazu beizutragen, dass entlassene Laborhunde in ein gutes Leben entlassen werden. Zu Menschen, die wissen, was auf sie zukommt und die sich ihrer Verantwortung bewusst sind.

Langfristiges Ziel ist, am Ende der Tierversuche in dieser Form überflüssig zu werden und unsere Erfahrungen für andere Aufgaben im Tierschutz zu nutzen.

WERTE

Wir haben uns auf Werte verständigt, die bindend sind für die Mitarbeit in unserem Verein. Alles Handeln muss sich daran messen lassen.

Es sind: Teamwork,Entwicklung,Achtung undMiteinander.

 

TEAMWORK
ENTWICKLUNG
ACHTUNG
MITEINANDER

  • Wertschätzung der Leistung der ehrenamtichen MitarbeiterInnen
  • flache Hierarchien
  • Verantwortung für Aufgaben und Ergebnisse übernehmen
  • fairer und respektvoller Umgang miteinander

  • Bereitschaft zu lebenslangem Lernen
  • Wissen multiplizieren
  • offen sein für Neues
  • Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen

  • Achtung gegenüber Menschen und Tieren
  • Konflikte konstruktiv lösen
  • Initiative fördern
  • angemessen kommunizieren und aufmerksam zuhören

  • Netzwerke aufbauen und pflegen
  • füreinander da sein und einstehen
  • Regeln einhalten
  • langsam und kontrolliert wachsen

 

Suche

Kontakt

Email:
Name:
Nachricht:
Wie heißt die Bundeskanzlerin? (Nachname)