2 Yoshi 8576 858x637Pepe, Laborbeagle

Rüde, geb. am 08.04.2020, ca. 8 kg

geimpft, gechipt, entwurmt, nicht kastriert

 

 

 

Pepe hat bereits feste Interessenten. Sollte sich daran etwas ändern, finden Sie hier in den nächsten Tagen die Kontaktdaten seiner Ansprechpartnerin.

 

Update: Gesehen und verliebt! Pepe hat das Herz seiner neuen Familie im Sturm erobert und wird demnächst ein kleines Nordlicht.


Pepe ist der Vierte im Bunde des Junghundequartetts. Und genau wie seine Brüder darf er ins richtige Leben durchstarten, sobald sich die richtigen Leute für ihn gemeldet haben.

Pepe hat da ganz genaue Vorstellungen: Er möchte beaglegerechte Bewegung, Spiel und Spaß im Freien und Kuschelplätze zu Hause (am liebsten ganz nah bei seinen Menschen). Selbstverständlich ist ihm wichtig, dass es immer genug zu futtern gibt - nicht umsonst ist Pepe ein Beagle ;-).

Pepe sucht Menschen, die ihm zeigen, was ein Schlappohr wie er wissen muss und die ihn zu einem echten Familienmitglied machen.

Sie denken, Pepe könnte genau der Richtge sein, noch mehr Power und Liebe in Ihr Leben zu bringen?    Dann rufen Sie doch einfach seine Vermittlerin an.

 

 

 

Luke_1

Luke, Beagle

 

geb. 2008

Rüde, kastriert, gechippt, geimpft

 

 

Luke wird vom Verein Hoffungsvolle Hundeblicke e.V. vermittelt, Kontakt: 06068 - 4785493

 

Update: Luke hat ein neues Zuhause gefunden! Wir freuen uns sehr.

 

Luke ist kein Laborbeagle.

Luke ist leider ein Trennungsopfer, nachdem niemand mehr Zeit für ihn hatte, lebte er in der Garage, dank einer netten Anwohnerin die sich stundenweise seiner annahm und mit dem Halter gesprochen hat, hat man eingesehen, dass es trotz des hohen Alters besser ist, ihn abzugeben. 

Der Hübsche ist ein absolut unkomplizierter Hund, super verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts, kennt und mag Kinder, bleibt problemlos alleine, fährt gerne und ruhig im Auto mit und geht auch noch gerne spazieren. Er hat keinerlei Macken und ist nie fordernd sondern nimmt gerne das an was man ihm bietet, ein eher genügsamer Charakter also. Er wäre wunderbar als Zweithund geeignet, sicher aber auch glücklich über einen netten Platz auf dem er Einzelprinz sein kann. 

Auf Grund des doch recht hohen Alters hat er natürlich auch Probleme mit den Gelenken, bei Überlastung, zu viel rennen oder laufen macht sich das durch Lahmheit bemerkbar, normale, auch längere Spaziergänge im Schritt sind aber kein Problem. Zu viele Treppenstufen sollten auf Grund dessen nicht vorhanden sein. Er befindet sich aktuell in tierärztlicher Behandlung weil seine Ohren stark entzündet und voller Milben waren, das ist so gut wie erledigt. Leider hatte der Vorbesitzer verschwiegen, dass er seit langen Jahren gelegentlich leichte epileptische Anfälle ohne Krampfen hat und aus denen er bis dato schnell von selbst wieder rauskommt. Nachdem er einen Anfall auf der derzeitigen Pflegestelle hatte konnten wir recherchieren, dass dieses Problem schon ewig besteht. Ein Tierarzttermin zwecks Abklärung ob hier medikamentös behandelt werden muss, steht am kommenden Montag an. 

Luke ist ein wirklich zauberhafter, problemloser Hund der sowohl zu Anfängern, zu Rentnern aber auch in eine Familie mit vernünftigen Kindern passen würde.

Er befindet sich aktuell auf einer Pflegestelle in 55126 Mainz und wird gegen Vorkontrolle, Schutzgebühr und Schutzvertrag des Vereins 

Hoffnungsvolle Tierblicke e.V.

vermittelt.

 
 

 

       Luke_2 Luke_3 Luke 4

  

 

 

 

Bruder2 105 kg

 

Lene, Laborbeagle

 

geb. 12.02.2019

Hündin, unkastriert, ca. 13 kg

 

Lene hat bereits feste Interessenten. Sollte sich daran etwas ändern, finden Sie hier in den nächsten Tagen die Kontaktdaten ihrer Ansprechpartnerin.

 

Update: Auch für Lene Ronja, stehen die Zeichen auf Glück. Sie zieht schon sehr bald in die Wetterau und wird von Ihrer neuen Familie bereits sehnsüchtig erwartet.

 

Auch Lene hat ihre bisherige Tätigkeit im Institut an den Nagel gehängt und darf, genauso wie ihre Schwester Nele in ein neues Leben starten

Aber anders als diese ist Lene eher vorsichtig und zurückhaltend. Sie sucht Menschen, die ihr die Zeit geben, die sie braucht, um anzukommen und zu vertrauen. Das dürfte allerdings gar nicht soo schwer sein, denn die freundliche Beagledame ist leider ebenfalls ein wenig verfressen... Lene würde sicher gern Ihre Begleiterin auf schönen Spaziergängen sein, mit Ihnen abends auf der Couch kuscheln und mit Ihnen an ihrer Seite all das lernen, was dieser neue Lebensabschnitt für sie bereithät.

 

Es fehlt eigentlich nur noch das Startsignal   für Lenes Umzug ins neue Zuhause.

 

 

 

 

Bruder2 105 kg

 

Nele, Laborbeagle

 

geb. 12.02.2019

Hündin, unkastriert, ca. 13 kg

 

Nele hat bereits feste Interessenten. Sollte sich daran etwas ändern, finden Sie hier in den nächsten Tagen die Kontaktdaten ihrer Ansprechpartnerin.

Update: Aus Nele wird Frieda! Ihre neue Familie freut sich schon riesig auf sie und wird Frieda liebevoll in ihrem neuen Leben begleiten.

 

Nele ist eine junge fröhliche Beagledame, die zusammen mit ihrer Schwester Lene bereits auf gepackten Koffern sitzt. Es fehlen nur noch die geeigneten Menschen, die mit ihr Heim und Herz teilen möchten.

Nele ist aktiv, neugierig und auch ein bisschen forsch. Und ehrlich gesagt ist Nele auch ein bisschen verfressen, was man (leider) sogar schon sieht. Darum suchen wir Menschen, die ihr zeigen, dass es durchaus noch andere tolle Dinge gibt als nur Futter. Fröhliche Spaziergänge, Suchspiele, und ganz viel Liebe zum Beispiel. 

Sie möchten diese Menschen für Nele werden?  Dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin.

 

 

 

 

Bruder2 105 kg

Eddy, Beagle

geb. 16.08.2018

Rüde, kastriert, ca. 18,5 kg

gechipt und geimpft

Kontakt über: N. Niemann, Tel. 0176 / 626 21 739, Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Update: Das ging schnell! Eddy hat ein neues Zuhause gefunden und wird in Kürze umziehen. Wir freuen uns sehr für alle Beteiligten!

 

Hallo, ich bin Eddy :-) Wie ihr sehen könnt, bin ich ein recht großer Beaglejunge, der sich ganz dringend zu seinem zweiten Geburtstag das passende Für-immer-Zuhause wünscht.

Dabei hatte ich schonmal das Große Los mit meiner jetzigen Familie gezogen, in der noch eine alte Westidame und die Beagle-Sam leben. Aber leider ist mein jetziges Frauchen sehr krank und da ich noch viele Dinge lernen muss (sie sagt "Baustellen habe" dazu), denken wir, dass es besser wäre, wenn ich zu Menschen komme, die mit ganz viel Geduld und liebevoller Konsequenz genau daran mit mir arbeiten.

Eigentlich kann ich alle Kommandos. Auf Pfeifen komm ich fast sofort angelaufen (natürlich gegen ein Leckerli, ich übe ja noch). Früher mochte ich keine Nähe oder z.B. Pfoten abputzen. Wenn mir schlecht war, durfte mich keiner anfassen. Hab vor vielen Dingen und Geräuschen Angst gehabt und manchmal auch noch. Sogar wenn ich mein großes Geschäft erledige, habe ich Angst davor was da raus kommt. Ich knurre immer, wenn irgendetwas davon passiert. Ich lass mir auch nicht gerne was weg nehmen. Mit viel Geduld und Liebe hat meine Familie schon einiges aufgearbeitet mit mir. Wenn mir jetzt schlecht ist, lass ich mir auch schon mal den Bauch massieren und suche die Nähe. Kuscheln ist mittlerweile auch ganz nett. Gegen Leckerlis mach ich die Sache mit dem Pfoten abputzen auch schon öfters mit und bin dann ganz stolz auf mich. Es klappt vieles schon viel besser. Ich belle eigentlich selten, bin geduldig, wenn ich warten muss. Auch an der Leine laufe ich (meist) recht manierlich. Autos oder andere Fahrzeuge machen mir auch fast gar keine Angst mehr.

Andere Hunde waren erst nach viel Üben rel. ok. Jetzt ist es aber seit kurzem wieder ganz schlimm, wenn ich andere Hunde treffe: da muss ich mich echt produzieren. Und auch die Westidame, die alt und taub ist, versteht mich nicht mehr, so dass ich auch mit der öfter stänkern muss... Ihr seht, was mein Problem ist? Irgendwie komm ich aus der Proll-, Stänker- und Schnappphase (ich beiße nicht, aber tu gern mal so als ob, wenn mir etwas nicht passt) alleine nicht heraus.

Und darum suche ich ganz dringend nach DIR (samt einem Zuhause in dem ich vielleicht Einzelprinz sein darf). Ich würde auch gern zur Hundeschule gehen, denn mir wurde erzählt, dass man da ganz viele andere Hunde trifft und lernt, was für ein entspanntes Hundeleben wichtig ist. Könntest du dir vorstellen, mir ne Chance zu geben? Dann melde dich einfach bei meinem jetzigen Frauchen.Und auch ein Besuch in Delbrück zum Kennenlernen wäre toll!

Danke!! Dein Eddy

 

    

 

   

 

 

 

Bruder2 105 kg

 

Mila, Katze

 

geb. August 2014

weiblich, kastriert

 

Ansprechpartner: Roswitha Schnabel (Tel. 06591 - 985 402)

 

Update: Die hübsche Mila hat ein Zuhause gefunden.

 

Mila ist eine sehr freundliche und menschenbezogene Katze, die sich mit anderen Katzen gut versteht. Mila hat gar keine großen Ansprüche an ihr neues Zuhause: Sie würde gern eine Wohnungskatze werden, vielleicht sogar mit gesichertem Balkon oder Garten. Sie möchte kuschelige Plätzchen, Streichelhände, und wenn durch ihr neues Leben ab und an eine fröhliche Plüschmaus huscht, wäre das auch toll.

Die hübsche Glückskatze wünscht sich sehr,  Anfang April zu ihrer neuen Familie umzuziehen. Was meinen Sie? Soll Mila vielleicht ihre neue Mitbewohnerin werden?

 

 

 

 

Buck_Portrait

 Buck, Beagle-Mix (blind)

 

geb. ca. 2018

Rüde, kastriert, tricolor

ca. 59 cm | ca. 17 kg

 

Buck wird vom Verein Canispro e.V. vermittelt

Ansprechpartner: Julia Jasper (0177 4178279 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Update: Buck hat es geschafft und endlich SEINE Familie gefunden. Wir freuen uns soooo sehr!!!! 

 

 

Der langbeinige Buck ist ein junger Beagle-Mix, der pfotenringend auf der Suche nach einer eigenen Familie ist. Zur Zeit lebt er auf einer Pflegestelle, wo er von den anderen Vierbeinern um sich herum überfordert ist. Denn Buck ist blind. Grundsätzlich kommt er mit diesem Handycap gut zurecht, aber braucht er ein ruhiges, übersichtliches Zuhause ohne andere Tiere. 
 
Menschen liebt der sanfte Buck sehr, und er wäre auch im Büro ein toller Begleiter, da er nicht aufspringt oder bellt, wenn jemand hereinkommt. Wenn er alleine bleiben soll, wartet Buck geduldig in seinem Körbchen. 
 
Spazierengehen muss Buck noch lernen, daher wäre ein eigener Garten sehr von Vorteil. 
 
Mehr über Buck erfahren Sie auf seiner Vermittlungsseite.
 
Wenn Sie sich vorstellen können, den hübschen Buck an der Pfote zu nehmen und mit ihm Stück für Stück die Welt zu erobern, melden Sie sich bitte ganz schnell bei seiner Vermittlerin!

 

 

       buck 3 Buck 1 Buck 2

  

 

 

 

Joshi

 

Joshi, Laborbeagle

 

geb. 18.09.2019, ca. 12 kg

Rüde, unkastriert

geimpft, gechippt, entwurmt

 

Joshi hat bereits feste Interessenten. Sollte sich daran etwas ändern, finden Sie hier in den nächsten Tagen die Kontaktdaten seiner Ansprechpartnerin.

 

Update: Auch für Joshi läuft alles nach Plan. Er packt sein Köfferchen und zieht in den nächsten Tagen ins Rhein-Main-Gebiet, wo seine neue Familie schon voller Vorfreude auf ihn wartet.

 

Joshi ist ein fröhlicher und unbedarfter Jungspund, der bereit ist, die richtige Welt außerhalb des Instituts kennenzulernen. Joshi verträgt sich mit Artgenossen und liebt es, zu flitzen, zu spielen und Neues zu lernen.

Wenn Sie Spass haben an Aktivität und Kuschelstunden und neugierig genug sind, sich mit Joshi auf Abenteuer einzulassen, dann könnten Sie genau der richtige Mensch für den kleinen Beaglemann mit den extralangen Ohren sein..

Sie müssten sich dazu jetzt nur noch bei seiner Vermittlerin melden.

 

Suche