Laborbeagle haben nicht den Start ins Leben, den man sich für Hunde wünscht und Sie mögen sich fragen, ob aus ihnen jemals normale Familienhunde werden können. Ja, das ist möglich! Es erfordert Geduld, Zeit und Einfühlungsvermögen, um aus der Aufnahme eines Laborhundes eine Erfolgsgeschichte zu machen. Wir möchten Ihnen dabei helfen.

Die 2. Chance für Hunde aus Versuchslaboren

Adventskalender 2017

Suche

Tiere schützen...

spendendose...kostet Geld!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns unterstützen möchten. Bankverbindung:
Laborbeagleverein e.V.
Konto-Nummer: 25011560
BLZ: 47853520
Kreissparkasse Wiedenbrück
SWIFT: WELADED1WDB
IBAN: DE75478535200025011560

News

Spendenaufruf Fanny
03 Januar 2017
Gemeinsam unterwegs
27 Juli 2015

Am Samstag, dem 26. August 2017 fand in Momberg unser Vereinstag des LaborbeagleVereins e.V. in Verbindung mit der jährlichen Mitgliederversammlung statt. Nach der sehr erfreulichen Bilanz des vergangenen Jahres und der Planung der Aktivitäten und Ziele, die sich der Verein für die kommenden 12 Monate gesteckt hat, brachte sich am frühen Nachmittag die Meute aus 18 bunt gefleckten Hunden in Stellung und brach mit 30 Zweibeinern zur Wanderung rund um Momberg auf. Die Hunde, die sich die Zeit der Mitgliederversammlung mit friedlichem und fröhlichem Spielen im sicher eingezäunten Garten der Familie Schlitt vertrieben hatten genossen es sichtlich, durch die Wiesen und den Wald zu toben und ausgiebig das Gelände mit ihren Nasen zu erschnüffeln.

Die meisten von ihnen waren ehemalige Laborhunde, und es bestätigte sich wie bei allen derartigen Veranstaltungen des LaborbeagleVereins e.V. auch dieses Mal, wie bereitwillig sich diese Beagles auf ihr neues Leben einlassen, dass aus ihnen ganz „normale“ Hunde werden, die durch ihre Verträglichkeit, Fröhlichkeit und ihren Charme einfach nur bezaubern.

 

weiterlesen
toni5
13 Mai 2015

Immer wieder werden wir darauf angesprochen, warum zur Zeit so wenige Laborbeagle in unserer Vermittlung sind.

" Hört ihr etwa auf?", " Bekommt ihr keine Hunde mehr?". So schallt es uns entgegen.

Zu Eurer Beruhigung können wir Euch mitteilen, NEIN, wir hören nicht auf!!

weiterlesen
10863915 1533985943555450 6765999623397448243 o
30 Januar 2015

Im Rahmen des Ethikunterichts zum Thema Tierschutz und Tierversuche besuchte unser Teammitglied Stephan Bast mit seinen beiden FBI´s Tünnes und Beany den Unterricht der 7. Klassen. Im Vorfeld hatten die Schüler sich bereits mit dem Thema auseinandergestzt und auch einen Fragenkatalog erarbeitet. Stephan erzählte viel über seine beiden ehemaligen Laborhunde und im Laufe ihrer Geschichte beantwortete er viele ihrer Fragen.

weiterlesen